Dez 082010
 

…vielleicht eher für’s nächste Jahr interessant, obwohl der Advent ja noch ein paar Türchen bereithält:

Ich habe eine kleine Adventskalender-Anwendung gebaut, die ich mit Fotos von meinem Kleinen an dessen Großeltern verteilt habe.

Was man davon abgreifen kann?

  • Beispielanwendung mit MVVM (MVVM-Lite Toolkit) – Aber Achtung, an 2-3 Stellen hab ich durchaus mal die Quick’n’Dirty-Lösung bevorzugt, sollte ja schnell gehen.
  • Simple Anwendung von WPF
  • Beispiel für einen netten Installer (auch wenn er ein paar zu viele Fragen stellt)
  • Ach ja, und natürlich einen schmucken Adventskalender

Systemvoraussetzungen:

  • .NET 4.0
  • Zum Kompilieren natürlich auch  VS2010

Die Fotos habe ich durch Platzhalter ersetzt, aber man kann sehr einfach eigene Bilder einsetzen:
Einfach die png-Dateien durch richtige Bilder ersetzen, bei Bedarf auch die Sounds ändern, im Release-Mode kompilieren und fertig ist der eigene Adventskalender mit Setup.

SourceCode zum eigenen Atzventzkalender

  One Response to “Advent, Advent, …beinahe verpennt…”

  1. Vielen Dank für all deine Mühe und dafür, dass du das hier öffentlich machst! Du hast mir wirklich sehr geholfen 😀

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

n/a