Sep 152011
 

Ich kann zumindest teilweise Entwarnung geben: ifttt funktioniert prinzipiell, ich hab mir nur ein ungünstiges erstes Testobjekt ausgewählt: Selbstgehostete WordPress-Blogs scheinen gerade noch nicht als Trigger zu funktionieren. Naja, ist ja auch noch Beta-Status.

Mein nächster Versuch war jetzt erfolgreicher:

Wann immer ich einen Post in meinem Google-Reader “Sterne”, wird er auch gleich auf meinen ReadItLater-Account übertragen. Im Grunde bräuchte jetzt kein Google-Reader-Client mehr diese Funktion zu  implementieren – zumindest nicht für mich.

Toll.

Feb 082011
 

Tatsächlich, es klappt 🙂

Um meinen Blog endlich vom NAS auf einen richtigen Webserver zu kriegen, musste ich jetzt den Migrationsernstfall proben. XCloner behauptet ja, er sei dafür gerüstet, also mal schau’n ob er das auch hält.

Die automatischen Lösungen haben leider nicht so recht funktioniert, der XCloner scheint ursprünglich für Joomla gemacht zu sein, die WordPress-Migration eher ein zufälliges Abfallprodukt, zumindest lassen das einige unpassende Texte vermuten. Also musste ich doch noch die Anleitung lesen…
Also dann, das Backup auf dem alten Server (aus dem WordPress-Backend) erstellt, zusammen mit den zwei Restore-Dateien per ftp auf den neuen Server übertragen und von dort das manuelle Restore angestoßen.

Nur meine Atahualpa-Theme-Konfiguration musste ich nochmal separat migrieren, die war nur halb mitgekommen. Sonst alles wunderbar.

Alle restlichen Detail-Problemchen stammten nur daher, dass ich zu knausrig für ein Business-Paket war und deshalb auf Goodies wie mod_rewrite verzichten muss, aus diesem Grund gibt es also auch leider wieder kryptische Links.

Update: 11.02.11: Übung macht den Meister, beim nächsten Umzug vom Test-Account zum endgültigen Account hat sogar die automatische Übertragung des Backups funktioniert, aber ich rate immer noch bei einigen Pfadangaben knapp daneben und brauche 2-3 Versuche bis endlich alles dort ankommt wo es hingehört. Idiotensicherheit kann ich dem XCloner also nicht attestieren, aber immerhin, er funktioniert grundsätzlich.

 Posted by at 12:02